Sitemap  |  Feedback  |  RSS  |  Kontakt  |  Links

Markt-Daten.de    web

Wirtschaftsindikatoren

Handelsbilanz -
Trade in Goods and Services

Chart ab 1992:

Handelsbilanz

Quelle /URL:

Bureau of the Census und Bureau of Economic Analysis des Commerce Department
BEA: auf der 'International Economic Accounts' - Seite oder direkt zur Veröffentlichung des Berichtes
Census Bureau - Foreign Trade Statistics

Veröffentlichung:

monatlich, um den 19. eines Monats, 8:30 EST, 14:30 MEZ für Daten zwei Monate zurück

Revisionsfaktor:

niedrig; mit jeder Veröffentlichung werden die Daten des zurückliegenden Monats revidiert.

Auswirkung:

mittelmässig; bewegt, wenn dann die Devisenmärkte, da der Wert des Dollars empfindlich auf eine Ausweitung des Aussenhandelsbilanzdefizites reagiert; in dem Fall steigt der Bedarf nach ausländischen Währungen. Der Bondmarkt reagiert möglicherweise auf Anzeichen einer importierten Inflation.

Worauf ist zu achten:

  • Die USA ist ein Netto-Importeur von Gütern, dies wird sich wohl kaum so in der Zukunft fortführen lassen. Die Höhe des Handelsbilanzdefizites bietet Einblick in den Devisenmarkt und den Zustand der US Exporte.
  • Veränderungen der Handelsbilanz mit einzelnen Ländern kann einen Anhalt für die Devisenkursentwicklung und Politik mit dem Handelspartner bieten.
Stärken:
  • Der Bericht wird auf mögliche Veränderungen der Zahlungsbilanz hin genau angeschaut.
    Die Veröffentlichung gibt Anhalt für den Zustand der US-amerikanischen Exporte; zeigt die Wettbewerbsfähigkeit der US Waren im Ausland auf.
  • Die Importzahlen geben Hinweise auf die heimische Nachfragebedingungen, aber da aktuellere Messungen der Nachfrage zur Verfügung stehen, ist der Wer des Berichtes eingeschränkt.
  • Hinweise auf den Exportanteil des Bruttoinlandsproduktes können erlangt werden.

Schwächen:

  • Die Daten reagieren empfindlich auf Schocksituationen. Die per Luftfracht exportierten Güter machen einen messbaren Anteil an den Gesamtexporten aus, so dass eine Verzögerung der Auslieferungen die Exportdaten für den betreffenden Monaten verzerren können.

Kurze Beschreibung:

Der offizielle Name lautet "U.S. International Trade in Goods and Services".
Die Handelsbilanz stellt die Differenz zwischen den Exporten und Importen für Güter und Dienstleistungen dar. Es werden Aussenhandelsdaten mit allen Nationen, mit denen die USA Handel betreibt, zur Verfügung gestellt, detailliert werden die Daten mit einigen Staaten oder Regionen wie auch einzelnen Rohstoffen/Handelswaren beschrieben.

Die Zeitreihen gehen bis 1982 zurück, grösstenteils umfassen sie die Jahre ab 1992; sie werden saisonbereinigt publiziert. Ein Grossteil der Einzelheiten konzentriert sich auf die Bestimmungsorte der US Exporte und der Herkunftsländer der Importe. Der Bericht kann so mit abschätzen inwieweit US Importe das Wirtschaftswachstum einzelner Länder beeinflusst

Termine 2013: 11.1. 8.2. 7.3. 5.4. 2.5. 6.6. 3.7. 6.8. 4.9. 24.10. 14.11. 4.12.
  Nov. Dez. Jan. Feb. Mrz. Apr. Mai Jun. Jul. Aug. Sep. Okt.
Termine 2014: 7.1. 6.2. 7.3. 3.4. 6.5. 4.6. 3.7. 6.8. 4.9. 3.10. 4.11. 5.12.
  Nov. Dez. Jan. Feb. Mrz. Apr. Mai Jun. Jul. Aug. Sep. Okt.

weitere Charts:

Handelsbilanz in Mrd. USD 1 Jahr 2001 1992  
Handelsbilanz & Importe/Exporte 1992      
Handelsbilanz & Güter/Dienstleistungen 1992      
Handelsbilanz - Wachstumsrate 1993      
Anteil der Mineralölprodukte und des Mineralöls / Handelsbilanz 1999      
Handel ab 1985 mit China Deutschland    

 

nach oben